. .

HYDRAULISCHER ABGLEICH IM NEUBAU

HEIZUNGSPLANUNG FÜR WOHNHÄUSER IM NEUBAU (FÜR BIS ZU 12 RÄUME, GRÖSSER AUF ANFRAGE)

VORAUSSETZUNGEN  

  • Lieferung von vermassten Gebäudeplänen
  • Vorgabe der Bauteil U-Werte des Gebäudes
  • Einzeichnen der Anbringungsorte der Heizkörper / Fußbodenverteiler und des Rohrnetzverlaufs in die Gebäudepläne
  • Angabe des Wärmeerzeugers (Art, Typ, Energiequelle)
  • Raumtemperaturen nach individuellem Kundenwunsch oder nach DIN Vorschlag
  • Aufheizreserve: keine oder nach Kundenwunsch
  • bei Fußbodenheizung: Angabe des Herstellers oder Systemlieferanten.  Verteiler müssen mit einstellbaren Durchfluss Anzeigern (Topmeter o. ä.) ausgerüstet sein

Der Auftraggeber benennt die Heizkörpernormleistungen bzw. übergibt geeignete Unterlagen nach dem ihm die Raumheizlast mitgeteilt worden ist.

 

ERGEBNIS

  • raumweise Berechnung des hydraulischen Abgleichs mit allen relevanten Daten für die Ventilvoreinstellung nach dem ausführliches Verfahren (B) nach VdZ bzw. KfW zum hydraulischen Abgleich .
  • Raumheizlasten und Gebäudeheizlast nach DIN EN 12831 zur Dimensionierung der Zentrale
  • vollständige Rohrnetzberechnung, incl. Dimensionierung der Rohrleitungen hinsichtlich des Durchmessers, incl. Strangschema
  • Rohrhydraulik optimiert hinsichtlich Effizienz und guter Regelbarkeit der Anlage (Ventiltyp, Ventilautorität, Heizflächenkennwert)
  • Einstellwerte für den hydraulischen Abgleich ermitteln:
    • Vorlauftemperatur im Nennbetriebspunkt zum Einstellen der Reglerkennlinie
    • bei Radiatoren: Ventiltyp, kv Wert und Ventilvoreinstellung
    • im Nennbetriebspunkt Förderhöhe und Volumenstrom zur Pumpeneinstellung
    • bei Fußbodenheizung: Nenndurchfluss der Heizkreise im Betriebspunkt
  • vollständige Dokumentation der für die Berechnung und Geräteeinstellung relevanten Daten
PREIS: 667,00 EURO * | Produktinfo
* weitere Hinweise:

(bzw. 560,50 excl. MwSt.)
bei mehr als 12 Räumen zuzüglich 45,- € pro Raum (bzw. 37,82 ohne MwSt.)

Ein "Raum" ist eine sinnvolle Zone in der Heizlastberechnung. Große zusammenhängende Wohnräume werden manchmal in heizungstechnische Raumeinheiten unterteilt, um thermische Strömungen zu vermeiden.